Navigation und Service

FAQ

Häufige Fragen und Antworten

FAQ zum AnA-Web

--

Hinweis: Klicken Sie auf den jeweilige FAQ-Eintrag um den Inhalt zu öffnen.

Link: alle FAQ-Einträge aufgeklappt

FAQ 001 - Wird ein Zertifikat benötigt?

Für die Registrierung an der e-Vergabe benötigen Sie kein Zertifikat.

Bei einer Angebotsabgabe kann jedoch eine digitale Signatur und damit ein von der e-Vergabe unterstütztes Zertifikat erforderlich sein, wenn die Vergabestelle dies fordert. In der Bekanntmachung und oder in den Vergabeunterlagen können Sie die Notwendigkeit einer digitalen Signatur entnehmen. Elektronische Signaturen werden nur auf Personen ausgestellt, daher ist es ratsam eine Person für das Zertifikat auszuwählen, die auch zeichnungsberechtig ist.

FAQ 002 - Wie kann ich den Java Cache löschen, bzw. gezielt bereinigen?

JavaCache löschen
So löschen sie den gesamten Java-Cache (sprich: Käsch) Hinweis:Dieses Vorgehen löscht alle Java-Anwendungen aus dem Cache (z.B. AnA, OBA, LV-Cockpit). Bei Bedarf müssen diese von der jeweiligen Webseite neu geladen werden.
 
  • WICHTIG: Schließen sie zuerst alle geöffneten Java-Anwendungen (AnA, OBA, etc)
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung (unter Mac OSX die Systemeinstellungen) und klicken Sie auf den Eintrag Java.
  • Klicken Sie im Java Control Panel unter der Registerkarte Allgemein auf Einstellungen...
  • Klicken Sie dann auf Dateien löschen... und markieren im darauf folgenden Fenster alle Haken . Dann OK und warten bis das Fenster verschwindet.
  • Dann erneut OK und nochmal OK. Damit sind Sie zurück in der Systemsteuerung und können die gewünschte e-Vergabe-Anwendung (AnA, OBA, etc.) erneut starten.
 
Alternativ: JavaCache bereinigen
Einzelne Anwendungen gezielt aus dem Cache löschen

Sie können auch gezielt Javaprogramme einzeln aus dem Cache entfernen:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung (unter Mac OSX die Systemeinstellungen) und klicken Sie auf den Eintrag Java.
  • Klicken Sie im Java Control Panel unter der Registerkarte Allgemein auf Ansicht...
  • Markieren Sie im Java Cache Viewer die zu löschenden Programmeinträge der e-Vergabe und klicken Sie zum Löschen das rote X an.

FAQ 003 - Auf welchen Betriebssystemen kann die e-Vergabe ausgeführt werden?

 

Unterstützte Betriebssysteme
Die e-Vergabe läuft unter:
  • Windows 7 / Windows 8 / Windows 10

  • Mac OS X (10.7 bis 10.10)

  • Linux (auf Anfrage)

  Die e-Vergabe unter Windows XP wird seit dem 01. Oktober 2014 nicht mehr betreut!
Support und Updates für Windows XP sind seitens Microsoft bereits seit dem 8. April 2014 nicht mehr verfügbar. Microsoft empfiehlt mit einem XP-Rechner nicht mehr ins Internet zu gehen!

FAQ 004 - Anwendung kann nicht gestartet werden

JavaCache löschen bzw. bereinigen
Entfernen Sie veraltete Versionen der e-Vergabe aus dem Cache (sprich: Käsch)

Nach einem Softwareupdate oder nach längerer Nichtnutzung können veraltete Versionen der e-Vergabe im Java-Cache liegen. Bitte löschen sie diesen komplett oder entfernen gezielt die gewünschte Anwendung. Das Vorgehen beschreibt:

FAQ 002 - JavaCache löschen, bzw. bereinigen

 
Anwendung über die Webseite starten
Manchmal wird versucht, die e-Vergabe über eine veraltete Verknüpfung auf dem Desktop zu starten. Bitte nutzen Sie einen aktuellen Link von der Webseite. Starten Sie den Assistenten (AnA, OBA, etc.) bitte über den Schnelleinstieg auf der Startseite der e-Vergabe oder speichern sich eine Verknüpfung auf dem Desktop (Rechte Maustaste auf den Link -> Ziel speichern unter... -> Desktop auswählen -> Speichern).
 
Proxyserver überprüfen
Proxy-Server in Java eingetragen Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen einen Proxyserver (bei Bedarf fragen Sie in Ihrer IT-Abteilung nach) muss dieser häufig auch in den Java-Einstellungen für alle Protokolle eingetragen werden. Der Proxyserver wird nicht immer, wie häufig angenommen, automatisch über die Systemeinstellungen gezogen:
Systemsteuerung -> Java starten -> Reiter "Allgemein" -> Netzwerkeinstellungen -> Proxy eintragen (auch bei "Erweitert" für alle Protokolle)
 
Java-Einstellungen
Standardeinstellungen setzen

Bitte sorgen Sie dafür, dass die Einstellungen für temporäre Dateien dem Standard entsprechen. Hier ist besonders der gesetzte Haken bei "Temporäre Dateien auf Rechner behalten" wichtig.

Systemsteuerung -> Java -> Reiter "Allgemein" -> Einstellungen -> Standardwerte wieder herstellen -> OK -> OK

 
TLS aktivieren Ebenfalls in den Java-Einstellungen im letzten Reiter "Erweitert" sollten die Haken bei "TLS 1.1" und "TLS 1.2" gesetzt sein.
 

  Mac OSX - Alternative Startdateien für den Mac

Angebotsassistent: anaStartenMac Signatur-Client für Bieter: SigClientStartenMac
 
Virenscanner oder Firewall schließt Ports
Wenn auf Ihrem Rechner Sicherheitssoftware installiert ist, kann dies die e-Vergabe daran hindern ins Netz zu gehen.
Kaspersky Rechte Maustaste auf Tray-Symbol -> Beenden (oder eine Ausnahme hinzufügen wie weiter unten beschrieben)
Nach dem Herunterladen des AnA kann Kaspersky wieder gestartet werden
McAfee Start des gewünschten Assistenten über den Schnelleinstieg (wie oben beschrieben).
Avira Professional Security Browserschutz und/oder IPv6-Unterstützung deaktivieren (APS konfigurieren -> Internet Sicherheit -> Browserschutz Haken raus)
F-Secure Rechte Maustaste -> öffnen -> Einstellungen -> Internet -> Browserschutz deaktivieren
Symantec Endpoint Protection (SEP) Start -> Systemsteuerung -> Software -> SEP -> Ändern -> "Proaktiver Schutz" deaktivieren
AVG Internet Security Muss deaktiviert werden: Onlineshild+Linkshield+Firewall
Avira AntiVir Der Browserschutz muss deaktiviert werden.

Ausnahme in Kaspersky-Sicherheitssoftware für e-Vergabe konfigurieren

 

e-Vergabe Kaspersky

FAQ 005 - Zertifikatswechsel: Was ist zu beachten?

Auf einer Extraseite haben wir Hinweise zum Zertifikatswechsel für Sie bereitgestellt.

FAQ 007 - Welche Javaversion ist installiert und aktiviert?

Anzeige über die Systemsteuerung per Java Control Panel

  • In der "Systemsteuerung" (z.B. aufrufbar per Start/Einstelllungen/Systemsteuerung) klicken Sie bitte auf den Eintrag "Java".

     

    Systemsteuerung mit Eintragsauswahl Java Systemsteuerung: JavaSystemsteuerung: Java

     


    Alternativ können Sie die Funktion per "Ausführen" das "Java Control Panel" aufrufen.

  • Im sich öffnenden Dialog "Java Control Panel" klicken Sie bitte das Register "Java".

  • Mit Klick auf die Schaltfläche "Anzeigen..." wird/werden die aktivierte/n und installierte/n Javaversion/en angezeigt.

FAQ 008 - Was sind die Nutzungsvoraussetzungen für Unternehmen?

Eine Übersicht über die Nutzungsvoraussetzungen für Unternehmen finden Sie hier.

FAQ 009 - Was sind die Nutzungsvoraussetzungen für Vergabestellen?

Eine Übersicht über die Nutzungsvoraussetzungen für Vergabestellen finden Sie hier.

FAQ 010 - Virtuelle Maschine (Linux mit installierter e-Vergabe-Software)

e-Vergabe VOS

Virtualisierung mit VirtualBox

Als Alternative zur Installation der e-Vergabe-Software auf Ihrem Rechner besteht auch die Möglichkeit, eine virtuelle Maschine herunterzuladen und diese mit Hilfe des Programms VirtualBox auszuführen. Die hier zur Verfügung gestellte virtuelle Maschine wird von uns "e-Vergabe VOS" genannt und basiert auf "Xubuntu 14.04 LTS". Die für die e-Vergabe erforderliche Software ist bereits vorinstalliert.

Laden Sie sich bitte zunächst die Anleitung herunter. Hier wird Ihnen detailliert die Einrichtung erklärt.

Für die Einrichtung gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Anleitung
  2. Download der virtuellen Maschine (e-Vergabe VOS 1.1)
  3. Download von VirtualBox

Hinweis für Nutzer von Mac OSX: Das Archivierungsprogramm von OSX ist manchmal nicht in der Lage ZIP-Dateien zu entpacken. Wenn Sie also beim Versuch den Download zu entpacken Fehlermeldungen erhalten oder das heruntergeladenen ZIP-Archiv von OSX nochmal archiviert werden soll, empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines anderen Archivierungsprogrammes. Im Mac App Store finden Sie kostenlose Alternativen, wie bspw. "The Unarchiver" oder "Keka".

FAQ 011 - AnA auf einem Mac starten


"ana.jnlp" kann nicht geöffnet werden, da es von einem nicht verifizierten Entwickler stammt.
Wenn das Starten des Angebotsassistenten (AnA) auf Ihrem Apple Mac aufgrund von Sicherheitseinstellungen nicht möglich ist, gibt es eine einfache Lösung:
  • Speichern Sie die Datei ana.jnlp auf Ihrem Mac
  • (Rechte Maustaste -> Verknüpfte Datei laden unter... -> speichern z.B. auf dem Schreibtisch).
  • Klicken Sie bei gedrückter CONTROL-Taste (ctrl) einmal auf die zuvor gespeicherte Datei ana.jnlp und wählen "Öffnen"
  • Bestätigen Sie die Frage "Möchten Sie es wirklich öffnen" mit Öffnen.
  • Ab sofort können Sie diese Datei per Doppelklick ausführen.
 
Anwendung kann nicht gestartet werden
Diese Meldung kann sehr vielfältige Ursachen haben. Die Lösung finden Sie in der FAQ 004
 
anaStarten-Skript
In seltenen Fällen ist ein speziell angepasstes Programm für den Mac zum Starten des AnA erforderlich. Nutzen Sie diese Anwendung bitte nur nachdem alle Punkte der FAQ 004 berücksichtigt wurden und in Rücksprache mit dem ServiceDesk der e-Vergabe!

anaStarten

FAQ 012 - Wie werden die Dokumente unterschrieben / gültige Signaturen erzeugt?

Wie Sie gültige Signaturen erzeugen können, zeigt Ihnen die Kurzanleitung: Signieren und Signaturprüfung im AnA

FAQ 013 - Welche Signaturzertifikate werden von der e-Vergabe unterstützt?

Grundsätzlich wird zwischen softwarebasierten (fortgeschrittenen) und kartenbasierten (qualifizierten) Signaturzertifikaten unterschieden.

Eine Übersicht aller unterstützen elektronischen Signaturen finden Sie hier.

FAQ 014 - Wie erhalte ich Zugriff für die Downloads der e-Vergabe-Anwendungen?

Falls Sie die Java-Anwendungen der e-Vergabe nicht herunterladen können, müssen folgende IP-Bereiche für die e-Vergabe freigeschaltet werden:

  • 80.150.241.192/26 (Adressbereich 80.150.241.192 bis 80.150.241.255)
  • 46.163.124.16 (mit Freigabe des Ports 443 für die Kommunikation per https)

FAQ 015 - Registrierung mit Signaturkarte nicht möglich! Zertifikat nicht im Trust-Center.

Bei der Bestellung der qualifizierten Signaturkarte haben Sie entweder die Option "Im Verzeichnisdienst freigeben" nicht angekreuzt. Oder Sie haben den Erhalt der Signaturkarte dem Trustcenter nicht per Brief bestätigt.

Eventuell nutzen Sie auch eine Signaturkarte, die die e-Vergabe nicht unterstützt. Die unterstützen qualifizierten Signaturkarten finden Sie hier.

Erst mit der Veröffentlichung Ihrer Signaturkarte im Verzeichnisdienst des jeweiligen Trustcenters kann eine Überprüfung Ihrer Unterschrift bei der e-Vergabe erfolgen.
Bitte kontaktieren Sie den Kartenaussteller (Trustcenter), um nachträglich die Veröffentlichung zu erreichen. Danach können Sie sich sofort bei der e-Vergabe registrieren.

FAQ 016 - Was ist der Unterschied zwischen bund.de und e-Vergabe?

Der Bund veröffentlicht alle Ausschreibungen nicht mehr im Bundesausschreibungsblatt sondern im Internet auf www.bund.de.

Mit der Vergabeplattform www.evergabe-online.de hat das Beschaffungsamt des BMI ein Medium geschaffen, mit dem Sie als Unternehmer effektiv mit Vergabestellen elektronisch kommunizieren können. Die Anforderung der Vergabeunterlagen, Bearbeitung und Angebotsabgabe kann vollständig über diese Plattform erfolgen. Dieser Prozess spart Ihnen Zeit und Geld im Vergleich zu der herkömmlichen papiergebundenen Art und Weise. Lange Postwege, Gebühren für Vergabeunterlagen und auch Abonnementkosten entfallen. Zudem erhalten Sie bei Abgabe eines elektronischen Angebots eine schriftliche Empfangsbestätigung, welche zeitgenau anzeigt, wann Ihr Angebot auf dem e-Vergabe-Server eingegangen ist.

FAQ 017 - Was ist die Präqualifikation von Unternehmen?

Informationen zur Präqualifikation von Unternehmen finden Sie hier .

FAQ 018 - Umgebungsvariable für e-Vergabe unter Windows setzen

Anpassen des e-Vergabe-Pfades, der normalerweise im Benutzerprofil unter

C:\Users\$BENUTZERNAME\evergabe

liegt.

Zur Änderung des Standardablageortes der e-Vergabe-Dateien gehen Sie bitte wie folgt vor:

Systemsteuerung -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Umgebungsvariablen -> Neu -> Variable "EVERGABE_HOME" -> Wert "Zielordner"

Anmerkung: Es dürfen keine Sonderzeichen im Pfad vorkommen!

 

e-Vergabe Terminalserver und NT-Domäne

FAQ 019 - Browser Test TLS 1.2

Sie können Ihren Webbrowser testen, ob die Verbindungsverschlüsselung über TLS 1.2 möglich ist:

Link: https://www.ssllabs.com/ssltest/viewMyClient.html

FAQ 020 - Welche Zeichen werden in evergabe-online.de unterstützt?

In www.evergabe-online.de können die Zeichen des Zeichencodes ISO-8859-1 erfasst werden. Dies sind:

        ! " # $ % & ' ( ) * + , - . / 
      0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @
      A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
      [ \ ] ^ _ `
      a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 
      { | } ~
        ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ­ ® ¯ 
      ° ± ² ³ ´ µ ¶ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿
      À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö
      ×
      Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ
      ß
      à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö
      ÷
      ø ù ú û ü ý þ
      ÿ
       

Die Zeichen Š, š, Ž, ž, Œ, œ, Ÿ und €  können nicht erfasst werden.

FAQ 021 - Ich habe mein Passwort vergessen, wie kann ich vorgehen?

Passwörter der Nutzer der e-Vergabe kann der IT-Support der e-Vergabe nicht einsehen oder ändern.


Haben Sie Ihr Passwort vom dateibasierten Zertifikate vergessen (Zertifikat + Passwort), können Sie wie folgt vorgehen:

  • Falls Sie das Zertifikat bei Allgeier IT-Solutions erworben haben, haben Sie diese Möglichkeiten:
    Hier können Sie nach der Eingabe Ihrer Daten (ehemals beim Kauf selbst angelegt: Benutzername und Passwort) den PIN Ihres Zertifikats einsehen und zusätzlich das Zertifikat ein weiteres Mal an Ihre E-Mail zusenden lassen.

    Link: https://zertifikate.allgeier.com/vergabe/users/login

     
  • Falls Sie ein Zertifikat der D-TRUST besitzen, finden Sie auf der Webseite Kontaktmöglichkeiten, um Ihr Passwort vom Trustcenter D-Trust zu erhalten.

    Link: https://www.bundesdruckerei.de/de/2834-d-trust-softtoken-class-ii

     
  • Falls Sie bei S-TRUST (Sparkasse) das Zertifikat erworben haben, gibt es keine Möglichkeit der Wiederherstellung des Passwortes, da der Dienst von S-TRUST eingestellt wurde. In diesem Fall haben Sie nur die Möglichkeit eines Neuerwerbs eines bei der e-Vergabe unterstützten  Zertifikates.

    Link: www.evergabe-online.info/signaturen
  •  

Haben Sie Ihr Passwort vom Nebennutzeraccount vergessen (Nutzername + Passwort), können Sie wie folgt vorgehen:

Das Passwort kann ausschließlich der jeweilige Hauptnutzer (Person mit Zertifikat) im AnA im Menü „Anbieter / Mitarbeiter verwalten…“ verändern.

Der Hauptnutzer kann gesperrte Accounts entsperren und neue Passwörter setzen.

Tipp: Das Passwort des Nebennutzers muss wie folgt aufgebaut sein:

  • mindestens 10-stellig
  • mindestens ein kleiner Buchstabe
  • mindestens ein großer Buchstabe
  • mindestens eine Zahl
  • mindestens ein Sonderzeichen

 

Haben Sie Ihr PIN der Signtaurkarte vergessen (Karte + PIN), können Sie sich an das Trustcenter wenden, wo Sie die Signaturkarte erworben haben:

Link: www.evergabe-online.info/signaturen

FAQ 022 - Systemfehler: IO Fehler beim Öffnen des Ausgabestreams zum Server.

Der "Systemfehler: IO Fehler beim Öffnen des Ausgabestreams zum Server." zeigt an, dass Java (die Javawebstartanwendung der Angebotsassistent) keine Internetverbindung aufbauen kann. Sie benutzen einen Proxy. Der verwendete Proxy kann im Webbrowser ermittelt werden und muss unter Netzwerkeinstellungen im Java Control Panel eingerichtet werden.
Eine Anleitung, um den verwendeten Proxy im Java (Java Control Panel) richtig zu konfigurieren finden Sie Proxy in Java einstellen.

FAQ 023 - Sie sind nicht am Server angemeldet. Dieser Fehler kann zum Beispiel durch eine längere Abwesenheit entstehen. Bitte melden Sie sich erneut am System an.


Es sind div. Problemvarianten bzgl. Sitzungsabbrüchen bei der Verwendung der e-Vergabe bekannt, die in Zusammenhang mit einer wechselnden IP-Adresse auf Client-Seite während einer laufenden e-Vergabe-Sitzung stehen.

Nachfolgend werden die Varianten jeweils näher beleuchtet und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Sie können (ggf. mit Hilfe der für Ihren Arbeitsplatz zuständigen IT-Fachkräfte) herausfinden, welche dieser Varianten Sie betrifft und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um das Problem zu umgehen:

  • Wechselnde IP-Adresse bei Always-On-Verbindung und Zwangstrennung

Sollten Sie die e-Vergabe über eine permanent aufgebauten Internetverbindung ("Always-On") mit einer sog. dynamischen IP-Adresse nutzen, die sich mit jedem neuen Aufbau der Internetverbindung ändert, so wird dies Ihre e-Vergabe-Sitzung unterbrechen, sofern dieser Neuaufbau und der damit einhergehende Wechsel Ihrer IP-Adresse während Ihrer e-Vergabe-Sitzung stattfindet.

Bitte prüfen Sie, ob es möglich ist, die sog. Zwangstrennung (i.d.R. nach jeweils 24h Verbindungsdauer) durch Konfigurationsanpassung des Internetzugangs-Routers auf einen Zeitpunkt außerhalb Ihrer Arbeitszeiten (z.B. in der Nacht) zu legen.

Viele aktuelle Router bieten hierzu eine entsprechende Einstellmöglichkeit (Beispiel für AVM FRITZ!Box 7490:  "Internetverbindung: Zwangstrennung durch den Anbieter verschieben in die Zeit zwischen").

  • Wechselnde IP-Adresse bei On-Demand-Verbindung

Sollten Sie die e-Vergabe über eine bedarfsweise aufgebaute Internetverbindung ("On-Demand") mit einer sog. dynamischen IP-Adresse nutzen, die sich mit jedem neuen Aufbau der Internetverbindung ändert, so wird dies Ihre e-Vergabe-Sitzung unterbrechen, sofern ein Verbindungsabbau und nachfolgender -neuaufbau und der damit einhergehende Wechsel Ihrer IP-Adresse während Ihrer Sitzung stattfindet.

Bitte prüfen Sie, ob es möglich ist, die Internetverbindung von On-Demand auf Always-On umzukonfigurieren, damit sich Ihre IP-Adresse möglichst nicht während der Benutzung der e-Vergabe ändert (Beispiel für AVM FRITZ!Box 7490:  "Internetverbindung: Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)").

Bitte beachten Sie in diesem Fall auch den vorgenannten Punkt 1.

  • Wechselnde IP-Adresse durch Verwendung mehrerer Internetzugänge

Sollten Sie über mehrere Internetzugänge (z.B. durch Lastverteilung, sog. "Loadbalancing") auf die e-Vergabe zugreifen und sich dadurch Ihre IP-Adresse während Ihrer e-Vergabe-Sitzung ändert, so wird dies Ihre e-Vergabe-Sitzung unterbrechen.

Bitte prüfen Sie, ob es möglich ist, den Wechsel der Internetverbindung und den einhergehenden Wechsel Ihrer IP-Adresse durch Konfigurationsanpassung des dafür zuständigen Gerätes (z.B. des Internet-Routers oder Proxy-Servers) bei der Benutzung der e-Vergabe zu unterbinden.

Eine Möglichkeit könnte sein, den IP-Adressbereich der e-Vergabe (80.150.241.192/26) grundsätzlich von einem lastbezogenen Wechsel der Internetverbindung auszunehmen und nur im Falle eines Ausfalls der primär genutzten Internetverbindung auf eine Alternativverbindung umzuschalten.


Hinweis: Klicken Sie auf den jeweilige FAQ-Eintrag um den Inhalt zu öffnen.

Link: alle FAQ-Einträge aufgeklappt